Bardolino Magnum 1,5 L 2021
von Cantina di Castelnuovo del Garda

Mehr Ansichten

Artikelnummer: 71115
Weinkategorie: Wein
Marke: Cantina di Castelnuovo del Garda
Region: Venetien
Qualitätskategorie: D.O.C. (Kontrollierte Ursprungsbezeichnung)
Jahrgang: 2021
Rebsorte: Corvina, Rondinella, Molinara
Vorhandener Alkoholgehalt: 12,0 % vol
Herkunft: Wein aus Italien
Hersteller: Cantina di Castelnuovo del Garda - Via Palazzina, 2 - S.R. 11 - I 37014 Castelnuovo del Garda (VR) - Italien
Allergene: Enthält Sulfite
Menge: 1500 ml
8,49 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
5,66 € pro Liter (l)

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Werktage

Ihre Vorteile
  • Versandkostenfrei ab 60 € Bestellwert
  • Kostenlose Rücksendung innerhalb von 14 Tagen ab Warenerhalt im Rahmen des Widerrufsrechts
  • Schnelle Lieferung

Exzellenz aus den heimischen Terroirs

Der exzellente Rotwein Bardolino von Cantina di Castelnuovo del Garda spiegelt das Typische des Weinanbaugebiets südöstlich des Gardasees wieder. Die Weinhügel profitieren von den sanften Brisen der Winde des Gardasees und einem milden mediterranen Klima. Aus der Produktlinie Terre di Castelnuovo wachsen die roten Trauben auf Moränenhügeln mit ton- und kalkhaltigem Untergrund, die zu dem harmonischen Geschmack des Rotweins der Kategorie DOC beitragen.

Nach der manuellen Weinlese und der alkoholischen Gärung lagert der Wein über 4 Monate in Stahltanks, um sein volles Aroma zu erreichen. Im Glas erscheint der Bardolino mit einem kräftigen Rubinrot. Der Rotwein aus den Traubensorten Corvina, Rondinella und Molinara zeigt sich im Bouquet mit Aromen von roten Früchten und Veilchen. Im Geschmack zeigt sich der Bardolino als ein fruchtiger Wein mit Noten von Kirschen, Sauerkirschen, Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren und Gewürzen, die sich auch im Abgang zeigen. Wir empfehlen für den Bardolino mit einem Alkoholgehalt von 12,00% vol. eine Serviertemperatur von 16 bis 18 ° C. Am besten trinken Sie ihn jung. Der Bardolino ist sehr beliebt, weil er zu vielen Gerichten passt. Dazu gehören Tagliatelle mit Fleischsauce und Risottos mit Pilzen aus der Po-Region, oder das schmackhafte Risotto mit Leber aus der Region um Verona. Sehr gut kann der Rotwein auch Kalbfleisch mit Pilzbeilage begleiten. 

Das Weingut Cantina di Castelnuovo del Garda

Im April 1958 wurde von 11 Gründungsmitgliedern der richtige Entschluss gefasst, sich zu einer Kooperative zusammen zu schließen. Die "Cantina Sociale Veronese del Garda" sollte die Erträge aus dem Weinbau steigen und helfen, die örtlichen Wein-Erzeugnisse besser zu vermarkten. Seit der Zeit seiner Gründung verzeichnet das Unternehmen aus Venetien kontinuierliche Zuwächse. In der Hügellandschaft am südöstlichen Gardasee und seinem Hinterland werden auf den Weinbergen mittlerweile die beliebten Weine Bardolino (auch in der Qualität Classico und Superiore DOCG), Custoza, Lugana als DOC produziert.

Zu den authentischen Aromen und dem Geschmackserlebnis tragen die eiszeitlichen Endmoränen bei, die den an Mineralien reichen Böden eine lockere Struktur verleihen. Seit mehreren Jahren betreibt die Cantina di Castelnuovo del Garda eine nachhaltige Bewirtschaftung der Weinberge, in die eine gründliche Kontrolle einbezogen wird. Unablässig werden die Weinberge veredelt, um ihr Potenzial voll auszuschöpfen. Zu einer nachhaltigen Bewirtschaftung gehört auch die Förderung der Biodiversität von Tieren und Pflanzen in den Weinbergen selbst, den umgebenden Hainen und den Feuchtgebieten. Zwischen den Weinkulturen darf spontane Begrünung entstehen. Hier entwickeln sich Nützlinge, die Schädlinge natürlich bekämpfen. Die vielen Lebewesen, die eine Heimat in dem Ökosystem gefunden haben, stören die Entwicklung der Weintrauben nicht. Um bei einer nachhaltigen Bewirtschaftung die hochwertigen Qualitätsstandards von DOC und DOCG einzuhalten, werden alle Produktionstechniken, die zur Verfügung stehen, im richtigen Zeitpunkt angewendet. Ein Eingriff in das Ökosystem erfolgt nur dann, wenn es nicht mehr anders geht. 

Venetien steht für Kunst und Kultur

In Venetien kann nicht nur Verona auf eine 2000 Jahre alte Geschichte zurück blicken. Castelnuovo del Garda war in der Antike als Benevetum bekannt und erhielt später die Bezeichnung Quadrivium. Quadrivium sollte darauf hinweisen, dass von hier aus die Städte Verona, Mantua, Brescia und Trient sehr gut zu erreichen sind. Barbarossa machte im 12. Jh. Quadrivium dem Erdboden gleich. Die Anwohner bauten eine verstärkte Siedlung auf. Aus der lateinischen Bezeichnung Castrum Novum wurde im Italienischen Castelnuovo. Das milde Klima, der Boden, und die Winde des Gardasees machen das Gebiet Venetien zu einem Weinanbaugebiet, in dem köstliche Weine hergestellt werden.

Zutaten & Allergene: Enthält Sulfite

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Bardolino Magnum 1,5 L

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Bewertung