Castellare di Castellina - ein traditionsreiches Weingut im Herzen Chiantis

Castellare di Castellina

Malerisch eingebettet in die Hügel der toskanischen Region Chianti zeichnet sich das Weingut Castellare di Castellina durch eine hochwertige Lage in einem der traditionsreichsten Weinanbaugebiete Italiens aus. Aufgrund seiner großen Leidenschaft für die Besonderheiten dieses einmaligen Landstriches wurde das alte Landgut dabei während der 1970er-Jahr von dem Mailänder Verleger Paolo Panerai erworben und schrittweise zu einer der bedeutendsten Erzeugerstätten für toskanischen Wein ausgebaut.

Heute gehört dem Weingut Castellare di Castellina eine Fläche von insgesamt 80 Hektar an, wobei 33 Hektar als reines Weinberggebiet genutzt werden. Besonders starken Einfluss auf die dortige Weinproduktion nimmt bis heute der Önologe Alessandro Cellai, der als einer der erfolgreichsten Schüler des legendären Weinmachers Giacomo Tachis gilt.

Prämierte Weine mit außergewöhnlichen Details

Seit den 1970er-Jahren bringt das Gut Castellare di Castellina regelmäßig prämierte Weine mit internationaler Strahlkraft hervor. Zu den bekanntesten Weinen zählt sicherlich der I Sodi di San Niccolò, dessen Name auf die alte Kirche des Weinguts verweist. Ein entscheidendes Kriterium für diese bemerkenswerte Qualität bilden hierbei die ungewöhnlichen Höhenlagen der Weingärten, die sich teilweise 400 Meter über dem Meeresspiegel befinden.

Im selben Moment kommt jedoch ebenso den verwendeten Rebsorten eine zentrale Rolle zu. So basiert die Weinherstellung von Castellare di Castellina vornehmlich auf der Traubenart Sangioveto, aus deren Kultivierung auch der heutige Sangiovese stammt. Daneben liegen weitere Schwerpunkte des Weinguts auf klassischen und autochthonen Rebsorten, wie etwa Canaiolo, Cigliegiolo oder Malvasia Nera.

Ein Vorreiter der naturnahen und nachhaltigen Weingewinnung

Als langjähriger Besitzer des Weinguts Castellare di Castellina rückte Paolo Panerai die Themen der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes bereits früh in den Mittelpunkt. So veranlasste dieser auf dem Weingut beispielsweise die Errichtung eines Naturreservates, in dem vollständig auf die Verwendung von chemischen Düngemitteln und Pflanzenschutzstoffen verzichtet wird. Entsprechend orientiert sich die Kultivierung des Weins vorwiegend an traditionellen und ökologisch nachhaltigen Methoden, die im direkten Einklang mit der lokalen Natur stehen.

Ihren unmittelbaren Ausdruck findet diese Vorgehensweise nicht zuletzt in den zahlreichen Vogelarten, die sich über die vergangenen Jahre erneut in dem geschützten Gebiet angesiedelt haben. Diese Vogelarten dienen dem Weingut wiederum regelmäßig als Inspirationsquelle für die Ausgestaltung seiner Etiketten auf den eigenen Jahrgangsweinen.

von insgesamt 2 Artikeln
L’Olionovo Olio Extra Vergine di Oliva 500 ml

L’Olionovo Olio Extra Vergine di Oliva 500 ml

von Castellare di Castellina

Natives Olivenöl Extra

500 ml Flasche

19,99 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten Inhalt: 500 ml (=39,98 € / 1 l)   Details zum Produkt

Chianti Classico

Chianti Classico 2020

von Castellare di Castellina
  • Region: Toskana
  • Rebsorte: Sangiovese, Canaiolo
  • Inhalt: 750 ml
16,95 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten Inhalt: 750 ml (=22,60 € / 1 l)   Details zum Produkt

von insgesamt 2 Artikeln