Falesco - Weine aus dem Latium

Falesco

Falesco - Weine aus dem Latium

Falesco ist ein Weingut im Latium, das für seine exzellenten italienischen Weine bekannt ist. Es wurde 1979 von den Brüdern Renzo und Riccardo Cotarella gegründet, um Montefiascone im Latium seine historischen Rebsorten zurückzugeben. Nach vielen Jahren, in denen sie die Rebsorte Roscetto studiert hatten, entwickelten sie Poggio dei Gelsi, eine Auswahl, die dem Weinbaugebiet seine Bedeutung zurückgeben konnte. Die besondere Aufmerksamkeit, die damit einherging, führte dazu, dass Falesco sich daranmachte, weitere Rebsorten, so beispielsweise Merlot, zu erforschen. Montiano, der berühmteste Wein von Falesco, war geboren. Er überzeugt mit seiner eindrucksvollen Eleganz, vor allem aber seinen besonderen Aromen, die ihn zu einem von Italiens größten Rotweinen machen. Die Erfolgsgeschichte von dem Weinhersteller Falesco und seinen erstklassigen italienischen Weinen brachte schon bald weitere Etiketten, so beispielsweise Ferenato, hervor. 1999 vergrößerte Falesco seinen Besitz mit dem Erwerb der Azienda Agricola Marciliano, die etwa 260 Hektar umfasst. Das fruchtbare Land, das südlich von Orvieto gelegen ist, bringt die Weintrauben für die Herstellung von Vitiano, Merlot und Marciliano hervor. Darüber hinaus produziert Falesco italienische Weine wie den Pomele, der für seine Frische und Lieblichkeit bekannt ist.

Geschichte des Weinguts Falesco

Die Geschichte der Familie Cotarella, von der Falesco gegründet wurde, ist eng mit der Welt des Weines verbunden. In den 1960er Jahren erbauten Antonio und Domenico Cotarella die erste Weinkellerei für eine eigene Weinproduktion. Domenico Cotarellas Söhne Renzo und Riccardo, die beide in der Weinbauregion aufgewachsen waren, gründeten Falesco, einen Familienbetrieb, der an die nächsten Generationen weitergegeben wurde. Heute arbeiten auch die Töchter Dominga, Marta und Enrica im Familienunternehmen. Sie sind es, die die Leidenschaft für den Weinbau in die Zukunft zu tragen gedenken - für italienische Weine aus einer Weinbauregion, die ihresgleichen sucht.

Produktionsweisen von Falesco

Falesco wählt die Weinberge nach den perfekten Boden- und Klimaverhältnissen für seine Rebsorten aus. Die feste Überzeugung des Weinherstellers, dass Tradition und Innovation die Grundvoraussetzungen dafür sind, die Traditionen des Weinbaugebietes aufwerten zu können. Die gleichbleibende Aufmerksamkeit von Falesco gegenüber nationalen und internationalen Marktanfragen bringt das Familienunternehmen Falesco seinem Ziel, seine Marketingstrategien zu definieren und fortgeschrittene Weine zu kreieren, immer näher. Die Weinberge, die inmitten der eindrucksvollen Hügellandschaft des Latiums gelegen sind, verfügen über perfekte Boden- und Klimaverhältnisse. Sandige Böden, die reich an Lava, Phosphor und Kalium sind, bringen außergewöhnliche Weine aus dem Latium hervor, die selbst den anspruchsvollsten Genießer zu überzeugen wissen.

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.