Oliviero Toscani - der Provokateur unter den Weinen

Oliviero Toscani

Einst erlangte der Italiener Oliviero Toscani als Starfotograf auf der ganzen Welt Berühmtheit. Mit provokanten und polarisierenden Fotokampagnen machte er radikal auf Missstände aufmerksam. Mit seinen großen Erfolgen im Gepäck ging es in den 1970er Jahren zurück in sein Heimatland Italien, in die Toskana. Oliviero Toscanis Weingut befindet sich in der Nähe der toskanischen Küste, unweit der schönen Stadt Bogheri. Auf seinem beeindruckenden Anwesen mit etwa 150 Hektar begann er Pferde, Schweine und Kühe sowie Olivenbäume zu züchten. Vor einigen Jahren erfüllte er sich den Traum vom eigenen Weinanbau. Sein Sohn Rocco ist hauptsächlich für die Weine verantwortlich und wird dabei von keinem geringeren als Angelo Gaja, der mit seiner seiner Weinmarke Gaja wohl jedem Weinkenner ein Begriff ist, tatkräftig unterstützt. Obwohl früher die allgemeine Meinung vorherrschte, dass so nah an der Küste ein Weinbau möglich ist, ließen sich Gaja und Toscani nicht davon beeindrucken. Und spätesten Oliviero Toscanis Weine zeigen, dass es die absolut richtige Entscheidung war. Die roten Böden der Hänge, das besondere Küstenklima sowie Luft und Licht der Toskana geben den Trauben ihren einzigartigen Geschmack. Jeder Rebstock und jede Traube wird mit größtem Respekt behandelt, denn dieser Einklang mit der Natur ist sein höchstes Gut.

"Mein Land ist mein Leben, ist das Bild der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft, voller Begeisterung, Liebe, Leidenschaft, Fantasie, Erfolg und Schönheit. Meine Farm, mit all ihren Früchte, ist das Ergebnis einer kreativen Natur, die besonders großzügig mit mir und meiner ganzen Familie gewesen ist." Oliviero Toscani.

Auf 12 Hektar Weinfläche können Oliviero Toscanis Trauben reifen und wie die Models in seinen Fotografien, inszeniert er auch seine Trauben auf seinen Hängen, die so angeordnet sind, dass sie an ein Amphitheater erinnern. Und genau wie Oliviero Toscani selbst sind seine Weine impulsiv, temperamentvoll und ein wenig unangepasst. Er bezeichnet seine Weine gerne als "Osteria-Wein". Denn wo sonst als in einer Osteria ist das Leben so ungezwungen, lebhaft und geschmackvoll. Ein Symbol für Italien und ein Aushängeschild für die Toskana.

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.