Das Weingut Panizzi - eine Erfolgsgeschichte

Es beginnt in der Toskana im Jahre 1979, als der aus Mailand stammende Unternehmer Giovanni Panizzi, der schon länger ein Auge auf die Toskana geworfen hat, den kleinen Gutshof Santa Margherita etwas außerhalb der alten Stadtmauern von San Gimignano erwirbt. San Gimignano, die "Stadt der Türme", die 1990 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde, gehört zur Provinz Siena und befindet sich im Herzen des Chianti, eines der bekanntesten Weinanbaugebiete Italiens. Dort kann Giovanni Panizzi seiner Leidenschaft nachgehen und beginnt in seinem ganz eigenen Stil mit der Verwirklichung seiner Vision, in der Toskana Wein herzustellen.

Zehn Jahre später, nach der ersten großen Ernte der bereits im 13. Jahrhundert geschichtlich erwähnten Traube Vernaccia di San Gimignano, verfeinert Panizzi mit Hilfe des Weinkundlers Salvatore Maula seine Winzertechnik und verhilft der alten Rebsorte aus der Toskana zu neuer Ehre. Sein erster Vernaccia di San Gimignano, bereits mit dem unverwechselbaren Panizzi-Etikett versehen, kommt in den Handel. Die Produktion weiterer Weine läuft an.

Mitte der Neunziger Jahre etablieren sich die Panizzi-Weine bei Weinkritikern und Weinliebhabern gleichermaßen. Weitere Anbauflächen in der Toskana werden erworben und die Weinproduktion wächst. 2005 übergibt Giovani Panizzi, selbst viele Jahre Präsident des "Konsortiums der kontrollierten Ursprungsbezeichnung San Gimignano", den Betrieb aus Altersgründen seinem engen Freund Luano Niccolai, dessen Sohn Simone ihn heute führt.

Viel ist seitdem in modernste Anlagen investiert worden. Die jährliche Weinproduktion liegt bei ca. 200.000 Litern, von denen ungefähr zwei Drittel exportiert werden. Ein gelungener Generationenwechsel mit dem Anspruch, exzellenten Wein herzustellen. An Lob für Panizzi aus Fachkreisen mangelt es nicht: Der erste Vernaccia di San Gimignano überhaupt, der vom Gambero Rosso, dem Herausgeber des bekanntesten Führers für italienische Weine, ausgezeichnet wird, geht auf Panizzi´s Konto. Bereits 1998 erhält er mit 3 "bicchieri" die höchstmögliche Bewertung. Auch in Fachzeitschriften und anderen bekannten Führern wie beispielsweise "Vitae", "Vinibuoni d´Italia" oder "Vini d´Italia de l´Espresso" haben die Weine der Marke einen festen Platz.

von insgesamt 1 Artikeln
Vernaccia di San Gimignano

Vernaccia di San Gimignano 2018

von Panizzi
  • Region: Toskana
  • Rebsorte: Vernaccia di San Gimignano
  • Inhalt: 750 ml
9,49 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten Inhalt: 750 ml (=12,65 € / 1 l)   Details zum Produkt

von insgesamt 1 Artikeln