Tedeschi -

Tedeschi

Wenn wir von traditionsreichen Weingütern sprechen, dann sind diese in aller Regel so im die 100 bis 150 Jahre alt. Doch es gibt ein paar wenige Weinhäuser, die auf eine über 400-jährige Geschichte zurückblicken können. Das in Venetien angestammte Weingut Tedeschi gehört mit zu diesem erlesenen Kreis. Archivdokumente belegen, dass die Familie Tedeschi schon 1630 in Besitz von Weinbergen im heutigen Weinbaugebiet Valpolicella war. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war es Nicolo Tedeschi, der den Grundstein für das heutige Weingut legte. Beeindruckende Bilder von pferdegezogenen Karren, vollbeladen mit Korbflaschen zeigen, was es damals bedeutete Winzer zu sein.

Heute sind es Antonietta, Sabrina und Riccardo Tedeschi, die von San Pietro aus die Geschicke des 45 Hektar umfassenden Weingutes lenken. Neben Weinbergen im Kerngebiet des Valpolicella gehören inzwischen zahlreiche Parzellen in ausgesuchten Spitzenlagen zum Besitz des Weinguts, das seit vielen Jahrzehnten nicht nur ein zuverlässiger Produzent delikater und qualitativ hochwertiger Weine aus Venetien ist, sondern mit seinen Amarone-Kreationen zu den weltbesten Weingütern zählt.

Zu den Erfolgsgeheimnissen gehört auch die Spezialisierung auf die typischen autochtonen Rebsorten der Region. Nicht die Allerweltstrauben Cabernet Sauvignon, Merlot oder Chardonnay spielen hier die Hauptrolle, sondern: Corvina, Corvione, Ronsinella oder Oseleta. Allein das Aussprechen dieser Rebsorte bringen die Geschmacksknospen auf der Zungen zum Vibrieren.

Es stimmt schon, dass das Wichtigste am Wein der Anbau ist. Doch dieses Bekenntnis kann für ambitionierte Winzer im Valpolicella-Gebiets nicht ausreichen. Insbesondere die regionalen Pretiosen Valpolicella Ripasso oder der große Amarone brauchen neben dem Anbau einen weiteren Verarbeitungsschritt: Das möglichst natürliche Trocknen der Trauben. Dass bei den Ambitionen der Familie Tedeschi eigene Trockenräume zum Besitz gehören, verwundert kaum. Diese Räume können individuell hinsichtlich Temperatur und Luftfeuchtigkeit kontrolliert werden. So gelingt der Grundstein für gleichzeitig kraftvolle, aromaintensive und elegante Rotweine, die den Gaumen überwältigen, dabei jedoch Lust auf einen zweiten, dritten Schluck machen. Zahlreiche italienische Wein- und Genussführer zählen daher das Weingut Jahr um Jahr zu den besten Produzenten von Weinen aus Venetien. Das Lob bezieht sich dabei nicht nur auf die raren und sicherlich auch teureren Weine, sondern vor allem auch auf die Basisweine, die Genuss für jeden Tag versprechen - und einhalten.

von insgesamt 2 Artikeln
Capitel San Rocco Valpolicella Ripasso Superiore

Capitel San Rocco Valpolicella Ripasso Superiore 2015

von Tedeschi
  • Region: Venetien
  • Rebsorte: Corvina, Corvinone, Rondinella, Rossignola, Oseleta, Negrara, Dindarella
  • Inhalt: 750 ml
13,95 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten Inhalt: 750 ml (=18,60 € / 1 l)   Details zum Produkt

Amarone della Valpolicella

Amarone della Valpolicella 2015

von Tedeschi
  • Region: Venetien
  • Rebsorte: Corvina, Corvinone, Rondinella, Rossignola, Oseleta, Negrara, Dindarella
  • Inhalt: 750 ml
31,95 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten Inhalt: 750 ml (=42,60 € / 1 l)   Details zum Produkt

von insgesamt 2 Artikeln